Diese Farbenpracht wollten wir euch nicht vorenthalten, schließlich sind Camper auch Naturgenießer. Wie wir Euch schon im Juni berichteten, hat sich unser lieber Kollege Markus Neitz als einer der Vorsitzenden des hiesigen NABU Eibelshausen zusammen mit seinem Mitstreiter Marko Dorndorf auf die Suche nach einer freien Ackerfläche gemacht. Ziel war es, einen schönen Platz für eine natürliche Blumenwiese zu finden. Auf der Streuobstwiese der Naturparkschule Holdenbergschule wurden sie fündig. Auch wir waren von der Idee begeistert und haben das Vorhaben mit einer speziellen Samenmischung unterstützt. Das herrliche Ergebnis könnt Ihr auf den Bildern bewundern. 

Auch die Insekten und vor allem die Bienen waren sichtlich begeistert. Als Bestäuber der Obstbäume nutzen sie den Pollen und Nektar dieser Blumen als verlockende Nahrungsquelle. Das können übrigens die meisten in Gärten eingesetzten Blumen nicht bieten. Damit ist die natürliche Blütenpracht also durchaus zur Nachahmung empfohlen, die garantiert für alle reiche Früchte trägt. 

Tipp: Wer im nächsten Sommer so eine herrliche Blumenwiese live im eigenen Garten erleben möchte, kann einfach mal „regionales Saatgut Blumenwiese“ googeln.

Jetzt zum Newsletter anmelden

und einfach immer auf dem Laufenden bleiben.

jetzt anmelden